Der erste Urlaub mit Baby – Urlaubsbericht Part 1

In diesem Beitrag erzähle ich euch, was ich alles eingepackt habe für mein 3-monatiges Mäuschen und in welchem Hotel wir waren. Ich habe ganz viel Lesestoff für euch und habe diesen Urlaubsbericht in zwei Beiträge geteilt. 


Der erste Urlaub mit Baby. Hatte ich Angst davor? Ein bisschen! Man weiß ja nie, wie die Kleinen die lange Reise vertragen & wie die Laune dann im Urlaub sein wird. Ob Olivia dann auch so brav ist wie zuhause? Wird sie die neue Umgebung mögen? Werden wir den Urlaub genießen können? All’ diese Fragen standen mir offen. Natürlich ist jeder Tag, den wir zuhause verbringen, auch anders, denn man weiß nie, ob man an einem Tag alles erledigen kann, was man sich vorgenommen hat. Manchmal gibt es einfach Tage, an denen man nichts auf die Reihe bekommt und meine Kleine sehr viel Aufmerksamkeit braucht. Ein paar spannende Tage warteten auf uns…

Was kommt mit in den Urlaub?

Kommen wir aber zuerst zu den Sachen die ich in den Koffer gepackt habe. Ich bin eine von diesen Menschen, die gerne ihre Reisetasche packen. Da bin ich total in meinem Element, ich schreibe Listen, was alles mit muss, mache Checklisten für den letzten Tag und organisiere meine Outfits durch. Olivia ist drei Monate alt und da ich sie stille, brauche ich was das Essen angeht, eigentlich nichts Spezielles. Nichts desto trotz habe ich eine Flasche Babywasser, Pre-Nahrung und zwei Fläschchen mitgenommen – man weiß ja nie! An ganz heißen Tagen hatten wir ja manchmal das Problem, dass sie so oft trinken/essen wollte, dass ich nicht mit der Milchproduktion nachkam. Sicher ist sicher!

Zuerst möchte ich erwähnen, dass wir mit dem Auto unterwegs waren und ich quasi „kein Limit“ hatte. Da wir 6 Tage unterwegs waren, habe ich 6 Outfits für tagsüber, 6 Outfits für den Abend und noch ein paar Bodys eingepackt, falls etwas daneben geht 😉 Diese Outfits inkludieren auch Söckchen und Bodys, die eventuell unter Kleidchen getragen werden. Ansonsten befand sich im Koffer…

Checkliste:

  • Windeln
  • Wickelunterlagen
  • Feuchttücher
  • Wundschutzcreme
  • Desinfektionstücher
  • Spucktücher
  • Badetuch (& alle anderen Sachen, die man zum baden braucht)
  • Spielzeug / Spieluhr
  • Decken
  • Fieberthermometer (inkl. Fieberzäpfchen, falls notwendig)
  • Bürste
  • Schnuller
  • Babysonnencreme (ich habe diese hier von Alverde Naturkosmetik)
  • Strampler
  • Schlafsack
  • Sonnenhut
  • Kinderwagen
  • Babytrage / Tragetuch
  • Strandmuschel (habe ich bei Amazon (hier) bestellt, sehr zum empfehlen!)

Ich hoffe ich habe nichts vergessen 🙂

Mit Kinderwagen im Urlaub – My Joolz Day 2

Der Kinderwagen war für mich ein MUSS. Olivia mag die Trage nicht besonders gern bzw. lässt sie sich nicht lange in einem Tragetuch tragen, weshalb wir auf den Kinderwagen niemals verzichten könnten. Sie liebt ihren Joolz genau so wie wir. Da ich selber in Rovinj keine Wickelplätze gefunden habe, wurde dies sogar im Kinderwagen erledigt. Wickelmatte darunter legen und los geht’s! Wir Muttis müsse halt auch im Notfall handeln können. Was natürlich auch mit Kinderwagen super ist: Man kann IMMER Sachen mitschleppen wie die große Spiegelreflexkamera, Cardigans für den Abend, Getränke etc. da der Joolz einen großen Korb hat.

Die Joolz Reisetasche haben wir das erste Mal verwendet, da unser Auto ziemlich voll war und wir alles schön verstaut haben wollten. Bei unserer nächsten Flug-Reise wird diese auf jeden Fall wieder zum Einsatz kommen, da ich sehr pingelig bin und auf keinen Fall Kratzer auf diesem wunderschönen Kinderwagen haben möchte (wird sich zwar sicher nicht vermeiden lassen, aber ich tue mein Bestes).

Das Modell Joolz Day 2 könnt ihr – hier – bestellen.

PR-Sample / Werbung 

Das Hotel

Wir waren 5 Tage im **** Hotel Eden, welches erst letzten Winter renoviert wurde. Die Zimmer sind nagelneu und sehr modern eingerichtet. Bei der Buchung konnten wir auch angeben, dass wir ein Kinderbett benötigen, welches dann auch im Zimmer war, als wir eincheckten. Beim Zimmer gab es nichts auszusetzen, alles war sauber und in einem perfekten Zustand.

Der einzige Teil der noch nicht mit neuen Möbeln ausgestattet bzw. renoviert war, war der Essbereich. Es war jedoch alles in einem guten Zustand, nur eben nicht so modern wie der Rest des Hotels. Wir haben das Frühstück dazugebucht und ich kann es wärmstens empfehlen. Es gab eine riesige Auswahl und alles wurde frisch serviert. Man kann auch auf der Terrasse frühstücken.

Dieses Hotel ist sehr kinderfreundlich und hat Unterhaltungsprogramme für Kinder, sowie einen Spielplatz. Der Poolbereich (welcher ein echter Hingucker ist!) ist auch mit einem Babybecken ausgestattet. Nach dem Poolbereich, auf dem Weg zum Strand, gibt es ein tolles Restaurant und ein paar Schritte weiter kommt man auch schon zum Meer. Der Strand ist mit neuen Liegen ausgestattet und wunderschön. Es gibt dort sogar einen Beach Club (den man auch besuchen kann, wenn man nicht in diesem Hotel wohnt).

Das Stadtzentrum kann man zu Fuß in 10min erreichen. Ein Konzum Supermarkt ist 5min entfernt.

Am Dienstag kommt noch der Beitrag online, in dem ich euch erzähle wie der Urlaub mit Baby dann wirklich war und welche Herausforderungen auf uns zukamen. Ob wir uns entspannen konnten?

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken