Meine neue Brille & was alles dahinter steckt

Heute dreht sich alles um meine neue optische Brille, die ich mir vor zwei Wochen bei SICHTBAR United Optics geholt habe. Für welches Modell, Gläser, etc. ich mich entschieden habe, könnt ihr hier nachlesen. 


Als ich noch ein junges Mädchen war, wollte ich immer eine Brille haben. Wieso? Weil ich fand, dass Brillen stylish aussehen und ich auch cool sein wollte. Ich ging damals ein paar Mal alleine zum Optiker und lies Sehtests machen – damals brauchte ich jedoch keine Brille. Seltsam, was man alles in den jungen Jahren haben will.

Mit 19 Jahren war es dann aber soweit – da wollte ich aber dann keine Brille mehr, wie auch sonst jeder normale Mensch. Da war es aber dann so weit, dass ich nicht einfach nein sagen konnte. Ich brauchte sie nämlich in der Arbeit vorm Computer, da meine Augen schwächer wurden. Meine Fassungen wählte ich sehr genau aus und wollte immer ein aktuelles Modell haben, dass trotzdem auffällt.

Seitdem ich auf Instagram und auf meinem Blog tätig bin, schreiben mich viele wegen meiner Brillen an, weshalb ich euch meine neueste Errungenschaft genauer vorstellen will.

Filiale & Ablauf

Ich muss jetzt schon ein großes Lob an Oliver aussprechen, denn so eine ausführliche und interessante Beratung, wie bei ihm, hatte ich noch nie. Durch ihn habe ich sehr viel gelernt was Brillen, Gläser und Kontaktlinsen angeht und habe sofort gemerkt, dass er seine Leidenschaft zum Beruf gemacht hat. Oliver ist der Gründer von der „SichtBar“ die zur United Optics Gruppe gehört und hat vier Filialen in Wien. Er ist ein hochqualifizierte Fachoptiker und Hörakustiker und ihr bekommt in der SichtBar eine riesige Auswahl an optischen Brillen und Sonnenbrillen.

Wie das Ganze abläuft? Zuerst wird ein Sehtest gemacht. Bei dem Keratometer (Instrument zur Messung der Oberflächenkrümmung der  Hornhaut) wurde bei mir festgestellt, dass ich  eine leichte Hornhautverkrümmung habe. Beim Sehtest wirkte diese Hornhautverkrümmung dann jedoch nicht auf meine Sehstärke ein, was mir auch schon mein Augenarzt einmal bestätigt hat.

Wie ein Sehtest abläuft, wisst ihr aber bestimmt, deshalb gehe ich jetzt nicht auf noch nähere Details ein. Was jedoch bei SICHTBAR United Optics super ist, ist dass man die Brillenstärke testen kann. Man bestellt die Brille, trägt sie bis zu vier Wochen und falls man Bedenken mit der Stärke hat, können die Gläser kostenlos ausgetauscht werden.

Bei der Brillenwahl erkundigt sich Oliver zuerst über die Vorlieben des Kunden. Was stellt man sich vor? Metall oder Kunststoff? Auffällig oder weniger auffällig? Preisklasse? Die Komplettpreise  (Fassung inkl. Gläser) fangen schon bei € 49,-  an und steigen je nachdem welche Fassung und welches Glas ausgesucht wird.

Was euch bei SichtBar erwartet? Eine große Bandbreite an Produkten. Von Klassikern wie Ray Ban bis zu Optikerware, die Brillen im großen und kleinen Stil produzieren, steht eine riesige Auswahl bereit. Die Brillen sind nach Preisklasse geordnet und man findet fast jedes Modell in einer zweiten Farbe.

Marken: Ray Ban, Lindberg, Calvin Klein, Diesel, Freudenhaus, Tom Ford, Prada, Dolce & Gabbana, Hugo Boss

Meine neue Brille

 

Ich wollte auf jeden Fall etwas Anderes haben, wie meine Brillen zuvor. Natürlich standen nur größere  Modelle für mich zur Auswahl. Ich wollte etwas Spezielles haben, was nicht jeder hat und so kam ich auf die Marke SALT. Auf Instastories habe ich sie euch kurz vorgestellt und ich bekam gleich ein paar Nachrichten dazu. Welche Marke? Welches Modell? Hier habt ihr die Fakten:

  • Marke: SALT
  • Modell: Rumack DUS TITANIUM
  • Farbe: grau

SALT steht für Sea Air Land Timeless . Es ist eine relativ junge Marke (11 Jahre alt) und stammt aus Kalifornien. Die Marke ist sehr naturbezogen und jede Brille hat eine eigene Farbe, da die Platte, aus der die Fassung ausgeschnitten wird, einzigartig ist. Sie wird in Japan produziert und besteht aus einem qualitativ sehr gutem Material. Die Fassung besteht aus  japanisches Plattenacetat, welches etwas härter vom Gefühl her ist als normales Acetat. Die Platten härten viel länger und sind dadurch stabiler – man kann es vergleichen mit einem Wein, der lange reift.  Durch den längeren Prozess haltet die Brillenfassung besser und verformt sich nicht. Heutzutage gibt man dem  meisten Material durch den schnellen Trendwechsel nicht die Zeit zum reifen, weshalb es bei dieser Marke nur ausgewählte, naturbezogene Farben gibt. SichtBar ist eins der wenigen Optikfachgeschäfte, die diese Marke im Sortiment hat.

Welche Gläser?

Ich habe mich für „Rodenstock Superior Cosmolit“ mit spezieller Beschichtung entschieden. Diese Beschichtung ist eine Besonderheit bei Rodenstock und hat einen minimalen Aufpreis von € 10,-. Was diese Beschichtung kann? Sie ist zum Autofahren besser, da sie das Licht besser bündelt und ermüdungsfreier für das Auge ist, wenn man lange vorm Computer sitzt. Ich habe sofort einen Unterschied gemerkt, da der Kontrast beim Arbeiten vor dem Computer einfach viel besser ist.

Bei SICHTBAR United Optics bekommt man übrigens -20% auf alle Rodenstock Gläser und kann zusätzlich den „SichtBar-Mehr-Sehen-Service“ nutzen. Dieser gilt auf jegliche Art von Schädigungen, Verlust oder Dioptrieveränderungen ab einer halben Dioptrie & Kratzer.

Fakten zu den Gläsern:

  • Hochentwickelte, millionenfach bewährte Einstärkengläser für besseres Sehen
  • Cosmolit bietet bis  zu 30% reduzierte Eigenvergrößerung der Augenpartie
  • Hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis und Sicherheit durch eine bekannte Marke

Nach nicht einmal einer Woche war meine Brille abholbereit und ich konnte es kaum erwarten, die Brille aufzusetzen und sie zu testen. Mit meiner letzten Brille von Ray Ban war ich nicht mehr zufrieden, da sie einfach qualitativ nicht das Wahre war, obwohl ich sie nicht lange besitze. Ich merke einen enormen Unterschied, was das Modell und die Gläser angeht und bin sehr zufrieden mit meiner Auswahl.

Im Zuge dieser Kooperation mit SICHTBAR United Optics ist mir klar geworden, dass man für die besten Gläser nicht viel Geld ausgeben muss. Ich bin auf jeden Fall von Olivers Optikfachgeschäft begeistert und kann euch empfehlen, bei ihm vorbeizuschauen und das sage ich nicht nur, weil das eine Zusammenarbeit ist, sondern weil ich sehr ehrlich und professionell beraten wurde, so wie ich es bisher nicht kannte. Am besten, ihr macht euch selber ein Bild davon! 🙂

PS: Bald könnt ihr euch auf ein Instagram-Gewinnspiel freuen! Stay tuned!

1040 WIEN, WIEDNER HAUPTSTRASSE 26

*In Zusammenarbeit mit United Optics & SichtBar