Was mich in letzter Zeit so beschäftigt…

Heute gibt es mal einen kleinen Rückblick über die letzten zwei Wochen, was ich so mache, was mich derzeit beschäftigt und wie ich meine neu gewonnene Freizeit gestalte…


Es ist Sonntag und mir wird bewusst, dass schon wieder zwei Wochen vergangen sind, seitdem ich im Urlaub bin. Die Zeit vergeht wie im Flug – bis zum Geburtstermin sind es auch nur noch 13 Wochen (!) und es ist einfach so aufregend…

Baby

Ich hab es ja wirklich sehr spannend für euch gemacht diese Woche. Wir wissen zwar jetzt die Tendenz, was für ein Geschlecht es sein könnte, 100%ig sicher war sich die Ärztin aber wieder nicht, was mich mittlerweile schon ein bisschen nervt. Sie war so emotionslos und überhaupt nicht bemüht, ich werde nach der Schwangerschaft sicher zu einer anderen Ärztin wechseln. Deshalb habe ich mir zusätzlich einen Termin bei einem anderen Arzt gemacht, um nun endlich Klarheit zu schaffen. Den Termin habe ich gleich für morgen bekommen, also wirds jetzt noch einmal spannend, ob ihre Tendenz stimmt oder doch etwas anderes herauskommt.

Grundsätzlich ist es mir ja total egal, ob wir ein Mädchen oder einen Jungen bekommen, da ich mich (logischerweise) über beides total freuen würde und ich auch nicht unbedingt ein Mädchen oder unbedingt einen Burschen haben will. Es kommt so wie es kommt ABER ich bin eben neugierig und möchte mich einfach darauf vorbereiten können. Gott sei Dank passt derzeit alles mit mir und mit unserem Baby und das ist und wird immer das Wichtigste bleiben.

Mich plagt derzeit mein Magen ein bisschen, ich hab oft Sodbrennen und ein paar andere Magenbeschwerden… aber sollte normal sein in dieser Phase, habe ich gelesen. Ansonsten wache ich ab und zu in der Nacht auf, IMMER gegen 4 Uhr morgens und kann dann für ca. eine halbe bis eine Stunde nicht schlafen. Passiert zwar nicht jeden Tag, aber wenn, dann um 4 Uhr morgens.. schon schräg! Baby bewegt sich dann auch immer fleißig, was wahrscheinlich auch der Grund ist, wieso ich aufwache. Mal gucken wie das weitergeht…

schnullerkette via wasthemostloved.com; teddy: geschenk

Freizeit

Meine Ängste, dass mir bei so viel Urlaub und dann im Mutterschutz langweilig wird, haben sich sehr schnell in Luft aufgelöst. Ich hatte bis jetzt immer etwas zum tun und irgendwie findet sich immer eine Freundin, die Zeit für einen Kaffee hat oder mit der man auf Mittag gehen kann. Letzte Woche war ich auch in Wien bei einem spontanen Babybauchshooting bei Nina Romana Fine Design (kanns kaum erwarten euch die Fotos zu zeigen!) und nächste Woche geht es für mich auch wieder nach Wien, da ich ein paar Blog-Termine habe und Events besuche. Ich genieße es total!

Dazwischen besuche ich auch den Yogakurs, den ich für die nächsten 5 Wochen eingeschrieben habe und dort kann ich mich echt entspannen. Ich sollte jedoch ein bisschen mehr Sport bzw. Schwangerschaftsgymnastik machen, irgendwie habe ich das ein bisschen vernachlässigt.

Natürlich bin ich auch schon daheim gesessen und hab’ mal den ganzen Tag gar nichts gemacht – fühle mich aber nach so einem faulen Tag total mies und habe ein sehr schlechtes Gewissen, das ist einfach nichts für mich. Ruhe brauche ich zwar schon, aber ich geh ja die andern Sachen auch alle langsam an und mach mir keinen Stress, deshalb bereiten mir die ganzen Sachen die ich mache auch sehr viel Freude.

Gedanken

Ich lese derzeit das Buch ‚artgerecht – das andere Baby-Buch‘, welches ich sehr spannend finde. Natürlich habe ich keine Ahnung, wie man das dann wirklich umsetzen kann, aber es macht Spaß es zu lesen und man erfährt halt doch Sachen, die einem vorher nicht so bewusst waren. Unser neuer Lebensabschnitt wird einfach so spannend und ich kann es kaum erwarten 🙂

Ängste? Ja klar hab ich die! Wär total gelogen wenn nicht. Ich denke oft daran, wie die Geburt sein wird, ob alles glatt verläuft, ob das Baby gesund zur Welt kommt, wie es sein wird, ob wir gute Eltern werden, etc. etc. Wie ihr aber wisst, bin ich sehr positiv eingestellt und denke mir dann immer: Wenn es so viele geschafft haben, wieso sollte es bei uns nicht auch klappen?

So, das wars mit meinen Gedanken für den Sonntag. Über Kommentare auf dem Blog würde ich mich sehr freuen, irgendwie landen die alle jedes Mal auf Instagram 🙂 Hoffe euch gefällt mein Beitrag!

2 comments

  1. Steffi

    Persönliche Beiträge sind einfach die Besten! Top geschrieben und ich hab den Beitrag verschlungen!

    Wenn ich zu Hause bin, müssen wir uns ganz bald wieder sehen!

    Und ihr werdet sicher ganz, ganz tolle Eltern werden! Freu mich schon auf #minisaansh – egal ob Junge oder Mädchen, aber ich hab ja meinen Tipp schon abgegeben! 😉

    Bussis aus dem Urlaub
    Steffi

    1. saansh@hotmail.com

      danke liebe steffi <3 ja, das auf jeden fall! wir sehen uns aber spätestens beim nächsten linzer-blogger-treff :p freu mich schon! bussi

Comments are closed.